A- A A+

Suchen

23.02.2015 Aktueller Stand der Verhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband: Bis hierhin und nicht weiter....

…. war am vergangenen Freitag, dem 20.02. 2015 leider der vorläufige Endstand der Verhandlungen an diesem Tag.

Zur Erinnerung: Mit dem GKV verhandeln die Verbände seit Monaten
- über einen neuen und neu strukturierten Rahmenvertrag für die Versorgung mit freiberuflicher Hebammenhilfe
- über ein Leistungsverzeichnis der von den Kassen finanzierten Hebammenleistungen, welches es bis jetzt nicht gibt, und in diesem Zusammenhang auch über den zeitlichen Umfang jeder einzelnen Leistung

- über die entsprechenden Entgelte nebst Haftpflichtversicherungsanteilen
- über Maßnahmen zur Qualitätssicherung und deren Umsetzung, wie von der Schiedsstelle und genauso in den letztjährigen Gesetzesneuerungen zum Sicherstellungszuschlag gefordert

- über den sogenannten Sicherstellungszuschlag für freiberufliche Hebammen mit einer geringen Geburtenanzahl.

Die Verhandlungen gestalteten sich von Beginn an außerordentlich schwierig, weil sämtliche oben genannten Verhandlungspunkte miteinander in Bezug stehen, d.h. dass im Grunde alles gleichzeitig verhandelt und fertiggestellt sein muss. Und zwar unter dem Zeitdruck der gesetzlichen bzw. Schiedsstellen-Fristen.

Hinzu kommen die unterschiedlichen Interessenslagen (...)

Den gesamten Text als pdf hier