Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.V. (BfHD) 069 / 79 53 49 71 geschaeftsstelle@bfhd.de

…spannende und praxisrelevante Fachvorträge, inspirierende Mutmachbeispiele, fachlicher Austausch, und diverse Möglichkeiten für die Teilnehmer:innen, virtuell per Textchat oder Videocall zu kommunizieren – darauf können sich die Hebammen im Rahmen des Kongresses freuen.

„Hebammenkunst – die Physiologie im Blick“ lautet das diesjährige Motto, unter dem die Referent:innen auf dem 6. DHZCongress am 9./10. September 2022 die Physiologie rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett betrachten.

Prof. Dr. Christiane Schwarz geht der Frage nach, ob eine physiologische Geburt und Interventionen sich widersprechen. Nele Krüger reflektiert in ihrem Vortrag zur Salutophysiologie, wie die Gesundheit von Frauen in der Schwangerschaft gefördert werden kann. Und Dr. Rachel Reed hinterfragt, warum es trotz zunehmender Kenntnis der Physiologie so häufig zu Fehlinterpretationen kommt.

Neben insgesamt neun Fachvorträgen zu aktuellen Themen berichten Hebammen in vier Mutmachbeispielen von Projekten, bei denen sie mit Mut und klugen Ideen innovative Ideen umgesetzt haben: Z.B. von einem Geburtshaus, das in den Räumlichkeiten einer Universitätsklinik seinen Platz gefunden hat oder wie Kinder im Haut-zu-Haut-Kontakt auf der Wochenbettstation die ersten Stunden und Tage verbringen.

 

Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie auf

www.dhz-congress.de

 

Weil es uns wichtig ist, dass auch die werdenden Hebammen gehört werden, bieten wir allen WeHen die Möglichkeit, ein Poster zu einer Projekt- oder Forschungsarbeit in einer kurzen Videopräsentation vorzustellen. Die drei besten Poster werden prämiert. WeHen, die am Posterwettbewerb teilnehmen, erhalten den Zugang zum Kongress kostenfrei.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.dhz-congress.de/posterwettbewerb/