Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.V. (BfHD) 069 / 79 53 49 71 geschaeftsstelle@bfhd.de

Mitglied werden

Hier die Vorteile auf einen Blick:

  • Kostenfreie Beratung durch unsere Rechtsstelle bei berufsrechtlichen und abrechnungs­technischen Problemen und Fragen;
  • Informationen zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung;
  • Automatische Aufnahme in die zu § 134a SGB V mit den Krankenkassen geschlossenen Verträge über die Versorgung mit Hebammenleistungen;
  • Automatische Weitergabe Ihrer für die Abrechnung von Hebammenleistungen notwendigen Vertragspartnerdaten an den GKV-Spitzenverband;
  • Beratung beim Einstieg in die freiberufliche Hebammenarbeit;
  • sechsmal jährlich kostenlos die Online-Zeitschrift HebammenINFO;
  • Bestellmöglichkeit von Arbeits- und Informationsmaterial;
  • Vergünstigte Konditionen beim Besuch von BfHD-Fortbildungen;
  • Nicht zuletzt sehen wir uns als Solidargemeinschaft freiberuflich und außerklinisch arbeiten­der Hebammen. Der BfHD beteiligt sich an der Erarbeitung aller Verträge, Gesetze und Verordnungen, die die berufliche Situation, Arbeitsweise, Ausbildung und den Verdienst von Hebammen regeln. Wir vertreten die Interessen jeder freiberuflichen Hebamme und können dies umso wirkungsvoller, je mehr Unterstützung wir erhalten.

Mitglieder des Verbandes können alle freiberuflichen arbeitenden Hebammen und Schülerinnen werden. Es besteht auch die Möglichkeit einer Fördermitgliedschaft, falls Sie die Ideen des Verbandes und seine Arbeit unterstützen möchten.

Freiberufliche Hebamme Vollmitglied
280,- € im Jahr
Hebammengeleitete Institution
beitragsfrei für BfHD-Vollmitglieder
Fördermitglied
150,- € im Jahr
Hebammenschülerin
beitragsfrei
Abonnement Online-Zeitschrift HebammenINFO im Mitgliedsbeitrag enthalten