Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.V. (BfHD) 069 / 79 53 49 71 geschaeftsstelle@bfhd.de

Schleswig-Holstein startet zusammen mit den Ländern Baden-Württemberg, Berlin und Rheinland-Pfalz eine Bundesratsinitiative zur Absicherung der Geburtshilfe mit Hebammen.

 Der Antragstext als pdf

Die gemeinsame Initiative soll in der Bundesratssitzung vom 14.03.2014 eingebracht werden. Auf der Tagesordnung steht dieser TOP allerdings noch nicht.

Die Pressemitteilung der schleswig-holsteinischen Gesundheitsministerin Alheit zur gemeinsamen Initiative: Die Pressemitteilung als pdf

 

“Hebammen nicht im Stich lassen”

Der sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Michael Scheffler begrüßt die Bundesratsinitiative des Landes Schleswig-Holstein zur Absicherung der Geburtshilfe mit Hebammen.

Hier die Pressemitteilung